Cyber-Police, D&O-Absicherung & Co. Welche Versicherungen Start-ups brauchen

 Verschiedene Start-up-Unternehmer arbeiten in einem Sammelbüro, um Kosten zu sparen.
Verschiedene Start-up-Unternehmer arbeiten in einem Sammelbüro, um Kosten zu sparen. © Getty Images

Start-ups müssen sich um viele Dinge kümmern: die Finanzierung der Geschäftsidee, das Finden guten Personals, der erfolgreiche Verkauf des Produkts. Oft vernachlässigt wird dabei der Versicherungsschutz des noch jungen Unternehmens. Welche Versicherungen Gründer brauchen, lesen Sie hier.

| , aktualisiert am 14.10.2015 14:35  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen