Continentale Mehrheit der Bürger gegen Bürgerversicherung

|  Drucken

Die Continentale macht jetzt auch in Politik. Zusammen mit TNS Infratest hat sie gut 1.400 wahlberechtigte Bundesbürger um Auskunft zu den Stärken und Schwächen der großen Parteien gebeten. Mit einem Wunschergebnis für den Dortmunder Versicherer, halten doch 37 Prozent der Befragten CDU/CSU-Politiker in Sachen Gesundheitspolitik für die kompetentesten im ganzen Land.

Auf die SPD entfielen 32 Prozent, auf Bündnis 90/Die Grünen 10 Prozent und auf die Linke und die FDP jeweils nur 3 Prozent. Ausreißer waren nur die 40- bis 49-Jährigen. Sie billigten mit einer Mehrheit von 41 Prozent den Sozialdemokraten die größte Kompetenz zu. Die Christdemokraten mussten sich mit 25 Prozent geschlagen geben. Genau umgekehrt hingegen das Ergebnis bei der jüngeren Generation zwischen 18 und 29 Jahren. Sie steht voll und ganz hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP).

Ganz im Sinne der Continentale lehnen 53 Prozent aller Befragten stärkere staatliche Eingriffe ins Gesundheitswesen ab. Und damit indirekt auch eine Bürgerversicherung, die das Ende der PKV-Vollversicherung bedeuten würde.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen