Private Krankenversicherung› zur Themenübersicht

Chronisch Kranke PKV bietet neues Abrechnungsmodell ohne Vorkasse

Eine Direktabrechnung zwischen Krankenversicherer und Apotheke ist jetzt bei Huk-Coburg und Pax Familienfürsorge möglich.
Eine Direktabrechnung zwischen Krankenversicherer und Apotheke ist jetzt bei Huk-Coburg und Pax Familienfürsorge möglich. © Getty Images

Normalerweise müssen Versicherte der privaten Krankenversicherung für ihre Medikamente ebenso wie auch für die ärztliche Leistung in Vorkasse gehen. Ein neues Abkommen zwischen Huk-Coburg, Pax Familienfürsorge und dem Deutschen Apothekerverband soll das nun ändern.

| , aktualisiert am 09.11.2015 09:13  Drucken
Hier erfahren Sie die Details.
NK-Tarif der Halleschen
Werbung

Sterne

Mit dem Vollversicherungstarif NK bietet die Hallesche individuellen Schutz, der seit 25 Jahren für stabile Beiträge steht - und somit auch für Ihre Kunden planbar bleibt.

Informationen zum Produkt lesen Sie hier.

Weitere Tarifdetails finden Sie hier.
KV-Navi
Werbung

Sterne

Systemcheck: GKV oder PKV? Die wichtigsten Fragestellungen, die Ihren Kunden helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Mehr dazu lesen Sie in der KV-Navi-Broschüre.
Angebote online berechnen
Werbung

Sterne

Sie möchten Ihren Kunden Tarifvorschläge berechnen oder Anträge mit allen VVG-Unterlagen schnell & einfach erstellen?

Zum Online-Service.
Vermittlerportal
Werbung

Sterne

Hier finden Sie aktuelle Infos aus der Krankenversicherung.
Rechnungs-App
Werbung

Sterne

Arztrechnungen zusenden? Das geht auch schnell und unkompliziert: Über die Rechnungs-App der Hallesche können Ihre Kunden Rechnungen direkt einscannen und an die Hallesche senden.

Hier geht es zur App.