Chefvolkswirt Michael Heise ist optimistisch Allianz erwartet ein Ende der Niedrigzinszeiten

Michael Heise: Chef-Volkswirt von Europas größtem Versicherer - der Allianz
Michael Heise: Chef-Volkswirt von Europas größtem Versicherer - der Allianz © Allianz

Unter den Niedrigzinsen leiden insbesondere Versicherer und Pensionskassen. Nun macht Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise der Branche Mut. Er erwartet für 2016 einen Anstieg der Zinsen.

| , aktualisiert um 16:50  Drucken
Laut Bericht des Portals Versicherungswirtschaft Heute blickt der Chefvolkswirt der Allianz, Michael Heise, positiv in die Zukunft. Auf der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) prophezeite er der Runde für 2016 einen Anstieg der langfristigen Zinsen. Grund dafür sollen höhere Preise von ungefähr 1,5 Prozent und ein Rückgang von Konsum und Beschäftigungswachstum sein.

Der Europäischen Zentralbank rät Heise deshalb, die Niedrigzinspolitik zu beenden. Diese bedrohe nicht nur die Existenz der Versicherer, sondern auch die Altersvorsorge der Kunden.
Pfefferminzia HIGHNOON