Ein Mann auf einem E-Bike: Trotz der hohen Anschaffungspreise sind viele Elektroräder nicht versichert. © Stadt Foto erstellt von freepik - de.freepik.com
  • Von Hannah Dudeck
  • 02.04.2020 um 11:13
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:50 Min

Nur knapp die Hälfte der Fahrradbesitzer hat laut einer Umfrage des Vergleichsportals Check24 das eigene Rad gegen Diebstahl versichert. Auch bei den vergleichsweise teuren E-Bikes verzichten viele Fahrer auf Versicherungsschutz.

70 Prozent der Deutschen besitzen mindestens ein Fahrrad. Für den Fall, dass ihr Rad gestohlen wird, haben aber nur 46 Prozent eine entsprechende Versicherung abgeschlossen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Yougov im Auftrag des Vergleichsportals Check24 hervor.

Bei den teureren E-Bikes hat jeder vierte Radfahrer keine Diebstahlversicherung abgeschlossen. Rund 10 Prozent der Bundesbürger besitzen ein solches Elektro-Rad.

Viele Deutsche wählen bei der Versicherung ihres Fahrrads den Weg über die Hausratversicherung. 38 Prozent der Befragten haben ihr Rad auf diese Weise versichert. Nur 4 Prozent setzen dagegen auf eine gesonderte Fahrradversicherung. Bei den E-Bikes greift die Hälfte der Fahrer auf eine Hausratversicherung zurück, 20 Prozent haben eine Fahrradversicherung abgeschlossen.

Quelle: obs/Check24

Das Fahrrad über die Hausratversicherung gegen Diebstahl abzusichern, ist laut Check24 bei den meisten Versicherungen möglich. Teurer wird es in der Regel, wenn eine separate Fahrradversicherung abgeschlossen wird. Dafür zahle diese nicht nur bei Diebstahl des Bikes, sondern auch, wenn etwa der Sattel oder der Akku geklaut werden.

autorAutorin
Hannah

Hannah Dudeck

Hannah Dudeck arbeitete von April bis Juni 2020 als freie Redakteurin für Pfefferminzia.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!