Die Höhe der Provision bei der Vermittlung von Lebensversicherungen sollte nicht gedeckelt werden. So die Forderung der Vermittler im Rahmen des 15. Spitzentreffens. © pixabay
  • Von Manila Klafack
  • 12.09.2019 um 10:55, aktualisiert am 12.09.2019 um 11:13
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Schluss mit den Plänen zur Deckelung der Abschlussprovision, gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Vertriebswege und eine flächendeckende Kampagne für mehr Nachwuchs im Vermittlerjob – so lauten die zentralen Forderungen, die vom 15. Spitzentreffen der Vermittler in der „Bonner Erklärung“ an die Politik adressiert worden sind.

Auf weitere Regulierungsmaßnahmen sowie auf einen Provisionsdeckel bei Lebensversicherungen zu verzichten, lautet eine zentrale, gemeinsame Forderung des Bundesverbands Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), der Vorstände des Arbeitskreises Vertretervereinigungen der Deutschen Assekuranz (AVV) sowie der Vertretervereinigungen.

Im Rahmen des 15. Spitzentreffens der Vermittler adressierten die Vermittler ihre Forderung an die Politik in der „Bonner Erklärung – Die Ausschließlichkeit im Spannungsfeld von Regulierung und Digitalisierung“. Es liege kein Marktversagen vor und daher bestehe kein Grund die „unausgereiften Pläne zur Deckelung von Abschlussprovisionen“ weiter zu verfolgen. Vielmehr könnten die Auswirkungen kontraproduktiv sein. „Vermittler benötigen eine auskömmliche Vergütung, um ihre Kunden auch weiterhin qualitativ hochwertig beraten zu können“ heißt es in einer Presseerklärung

Die Vermittler machen Politik, Behörden und Versicherer darauf aufmerksam, dass insbesondere im zunehmenden Online-Vertrieb gleiche Wettbewerbsbedingungen herrschen sollten. Wichtig sei ein „fairer Umgang und Wettbewerb zwischen den einzelnen Vertriebswegen, wozu ein respektvoller Umgang wie auch eine auskömmliche und den Beratungsleistungen und Qualifikationen entsprechende Vergütung“ gehöre.

Als ein weiteres wichtiges Thema der Branche wurde der fehlende Vermittlernachwuchs ausgemacht. Die Vermittler wünschen sich, gemeinsam mit den Versicherungsunternehmen eine flächendeckende Nachwuchskampagne zu starten.

 

autorautor
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack ist Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach ihrer Ausbildung zur Redakteurin verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!