Bild der Woche „Xaver“ tobt im Norden

Der zweite Orkan des Jahres hält seit gestern Norddeutschland in Atmen. „Xaver“ fegte in der Nacht mit bis zu 148 Kilometern pro Stunde über den Norden hinweg.

| , aktualisiert um  Drucken

Dächer wurden abgedeckt, Lkws umgeweht, Bäume stürzten um. Am Morgen erreichte der Höhepunkt der Sturmflut den Hamburger Hafen. Das Wasser stieg dort auf 6,09 Meter über Normalnull.Dennoch verlief der Sturm in Deutschland ohne größere Schäden – auch alle Deiche hielten bisher. In Dänemark kam eine 72 Jahre alte Frau ums Leben als ihr Van von einer Böe erfasst wurde. In Skandinavien und Großbritannien starben insgesamt drei Menschen.

Pfefferminzia HIGHNOON