Bild der Woche Erdogan sperrt auch YouTube

Eine Woche nach der Sperrung von Twitter legt Regierungschef Recep Tayyip Erdogan nun auch YouTube lahm.

|  Drucken

In weniger als drei Tagen finden in der Türkei landesweite Kommunalwahlen statt und Erdogan sperrt alle Zugänge zu Sozialen Netzwerken. Damit reagiert der Regierungschef auf ein Video, das Kritiker am Donnerstag auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht hatten. In diesem geht es um ein abgehörtes Gespräch von Regierungsvertretern der Türkei. Die Türkei plane demnach militärische Maßnahmen in Syrien.

Auch der Außenminister der Türkei verurteilte die Veröffentlichung und bezeichnete sie als unwahr: "Das ist eine Kriegserklärung an die türkische Republik.“

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen