BU-Experte Stephan Kaiser, bAV-Spezialistin Henriette Meissner und Karriere-Profi Hans Steup (von links). © Jens Hannewald/Stuttgarter/privat
  • Von Karen Schmidt
  • 21.08.2020 um 08:04
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Wie krisensicher ist die betriebliche Altersversorgung in diesen Corona-Krisenzeiten? Warum sollten sich Versicherungsmakler nicht gegen den Begriff „Finanzberater“ wehren? Und wie können Makler ihre Kunden bei der BU-Leistungsprüfung unterstützen? Das erfahren Sie in Folge 6 unseres Podcasts. Hören Sie gleich rein!

In dieser Woche stehen folgende Themen auf der Agenda:

Im Gespräch: Die Corona-Krise hat viele Betriebe und damit auch die betriebliche Altersversorgung kräftig durcheinandergeschüttelt. Wie krisensicher sind Betriebsrenten in Deutschland? Und was passiert damit eigentlich bei Kurzarbeit? Das besprachen wir mit Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH und Generalbevollmächtigte für die bAV bei der Stuttgarter Lebensversicherung.

In den News der Woche spricht sich der ehemalige Grünen-Bundestagsabgeordnete, Gerhard Schick, für die unabhängige – mit anderen Worten provisionsfreie – Beratung aus, um Vertrauen in das Finanzsystem wiederherzustellen. Außerdem hat die EU-Kommission ihr Konzept für die Europa-Rente PEPP konkretisiert, ein Finanzberater wurde im P&R-Anlageskandal zu Schadenersatz verknackt, und es gibt eine neue Studie, die belegt, dass für viele Frauen der Ehemann die Altersvorsorge ist.

Unser Kolumnist in dieser Woche ist Hans Steup, Betreiber des Spezial-Stellenmarkts „Versicherungskarrieren“. Er geht in seinem Beitrag auf die Frage ein, warum es nach hinten losgehen kann, wenn man sich als Versicherungsvermittler gegen den in der Alltagssprache gängigen Begriff des „Finanzberaters“ wehrt.

Und in unserem Schwerpunktthema für den Monat August, die Arbeitskraftabsicherung, sprechen wir mit dem BU-Experten Stephan Kaiser darüber wie Makler ihre Kunden bei der BU-Leistungsprüfung unterstützen können.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!