Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Bericht aus Großbritannien „Man ist bereit, für gute Beratung Gebühren zu zahlen“

Seit 2013 gibt es für die Vermittlung von Vorsorgeprodukten in Großbritannien keine Provisionen mehr. Wie hat sich die Regelung seitdem auf das Geschäftsmodell der britischen Makler ausgewirkt? Im Interview mit Christian Nuschele, Vertriebschef der Standard Life, spricht ein britischer Berater und Broker über seine Beratungsansätze und die Umstellung auf die Beratungsgebühren.

01.03.2017 10:50  Drucken

Hinweis: Das englischsprachige Video wurde synchron in die deutsche Sprache übersetzt.

Weit Blick für den Ruhestand
Rentensysteme im Vergleich: Brasilien
Rentensysteme im Vergleich: China
Vorsorgeprodukte mit Perspektive
Vollgas für die Altersvorsorge