Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Bericht aus Großbritannien „Man ist bereit, für gute Beratung Gebühren zu zahlen“

Seit 2013 gibt es für die Vermittlung von Vorsorgeprodukten in Großbritannien keine Provisionen mehr. Wie hat sich die Regelung seitdem auf das Geschäftsmodell der britischen Makler ausgewirkt? Im Interview mit Christian Nuschele, Vertriebschef der Standard Life, spricht ein britischer Berater und Broker über seine Beratungsansätze und die Umstellung auf die Beratungsgebühren.

| , aktualisiert am 23.02.2018 15:19

Hinweis: Das englischsprachige Video wurde synchron in die deutsche Sprache übersetzt.

Vorsorgen mal anders
Werbung

Wer spart, denkt oftmals an Tagesgeldkonten, Aktieninvestments oder gar Sparschweine. Doch man kann auch anders vorsorgen: indem man die eigene Person zur Marke macht. Das kann natürlich nicht jeder.

Lesen Sie hier wie Christiano Ronaldo es seit dem Kindheitsalter perfektioniert hat, in sich selbst zu investieren - und damit die beste Vorsorge für die eigene Zukunft zu treffen.

Offizielle Stellungnahme zu den Brexit-Plänen
Lohnlücke zwischen Frauen- und Männerfußball: Topgehälter versus Hungerlohn
Strategische Partnerschaft mit Phoenix
Der GARS – Rückblick und Ausblick