Beitragskönige der Branche Die größten Lebensversicherer

Die Allianz ist der Branchenprimus unter den Versicherern.
Die Allianz ist der Branchenprimus unter den Versicherern. © Getty Images

2014 gingen laut GDV die Bruttobeitragseinnahmen der deutschen Lebensversicherer um 3,3 Prozent nach oben. Für 13 Versicherer lief das Jahr gut, bei 7 Unternehmen sanken die Einnahmen aber.

| , aktualisiert um 19:48  Drucken
Mit 46,3 Prozent konnte die Provinzial Nordwest den größten Zuwachs für sich verbuchen. Alte Leipziger, Allianz und Aachen-Münchener legten um 16,1, 12,6 und 8,6 Prozent zu. Für die Zurich war das Jahr besonders gut, berichtet das Versicherungsjournal. Während sie im Vorjahr noch am meisten verlor, gingen die Zahlen 2014 wieder um 9,6 Prozent nach oben.

Am unteren Ende der Tabelle finden sich indes Generali und Swiss Life wieder. Sie fuhren ein Minus von 17,4 Prozent beziehungsweise 5,8 Prozent ein. Laut Versicherungsjournal soll das bei Generali auf eine bewusste Zurückhaltung im Einmalbeitragsgeschäft und bei Swiss Life unter anderem auf Umstrukturierungen zurückzuführen sein.

Die Top 20 der größten Lebensversicherer in Deutschland führt nach wie vor die Allianz mit Einnahmen von etwa 18,0 Millionen Euro an. Auf Platz zwei bis fünf folgen R+V (5,2 Millionen Euro), Aachen-Münchener (5,0 Millionen Euro), Zurich (3,8 Millionen Euro) und Debeka (3,7 Millionen Euro).

Die Liste der Top 20 Lebensversicherer finden Sie hier.
Pfefferminzia HIGHNOON