Die gemeinsame Sterbegeldversicherung sowie die Pflegerente werden von den Partnern Ideal und Zurich nun erstmals auch über die Postbank angeboten. © picture alliance / Schoening
  • Von Lorenz Klein
  • 20.01.2023 um 15:03
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:40 Min

Die Ideal Lebensversicherung und die Zurich Gruppe Deutschland haben ihre Zusammenarbeit im Bankvertrieb ausgeweitet. Künftig wird es die gemeinsam entwickelte Sterbegeldversicherung sowie die Pflegerente erstmals auch bei der Postbank geben.

Die von der Ideal Lebensversicherung und der Zurich Gruppe Deutschland entwickelten Konsortialprodukte „Zurich Sterbegeldversicherung“ und „Zurich Pflegerente“ werden seit dem 1. Januar 2023 über alle Vertriebswege der Deutschen Bank sowie erstmals auch über die Postbank angeboten.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema
Fonds, Altersvorsorge, Provisionen und Nettopolicen

Hören Sie jetzt Folge 118 unseres Podcasts „Die Woche“

Neue Produkte, digitale Biometrie, Leistungsfälle, Tipps

Das waren die Highlights des Biomexkon 2022

Das teilten die Partner am Freitag mit. Die Kooperation der beiden Versicherer besteht bereits seit 2009 – zwei Jahre später folgte der gemeinschaftliche Vertrieb über die Deutsche Bank, der nun ausgebaut wird. „Mit der erfolgten Ausweitung der Exklusivpartnerschaft zwischen Zurich und der Deutschen Bank auf die Marke Postbank gewinnen Zurich und Ideal enormes Vertriebspotential im Bankvertrieb hinzu“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Die Ideal verfüge über eine große Expertise in der Absicherung biometrischer Risiken wie die Pflege- und Sterbegeldversicherung, lobte Peter Nahrmann, Mitglied der Geschäftsleitung Bankvertrieb der Zurich. Mit der nun erfolgten Ausweitung der Vertriebsmöglichkeiten könne man den Kunden in Fragen der Altersvorsorge und Vermögenssicherung eine starke Lösung anbieten, so Nahrmann.

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort