Ist im Netfonds-Vorstand: Oliver Kieper. © Netfonds
  • Von Juliana Demski
  • 04.10.2018 um 12:27, aktualisiert am 04.10.2018 um 04:36
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:60 Min

Im November 2018 soll eine weitere DIN-Norm für die Finanzbranche in Kraft treten. Diese soll sowohl für Berater als auch Kunden Vorteile liefern. Der Finanzdienstleister Netfonds sieht das neue Regelwerk positiv und bietet seinen Partnern ab sofort Ausbildungslehrgänge mit DIN-Zertifizierung an.

Ob für Papierformate oder Zahnbürstenköpfe – jeder kennt DIN-Normen. In der Finanzberatung geben die DIN SPEC 77222 und DIN SPEC 77223 bereits seit 2014 ein Regelwerk vor; hier geht es um eine objektive Beurteilung der Kundensituation. Im November 2018 soll nun eine weitere DIN-Norm (DIN 77230) die Finanzwelt verändern.

„Die DIN-Norm gibt dem Verbraucher eine Richtschnur, an der er sich orientieren kann und nicht allein auf die Meinung oder das Wissen eines Verkäufers angewiesen ist“, erläutert Oliver Kieper, Vorstand von Netfonds. „Die Zeit- und Kostenersparnis sorgt dafür, dass auch Haushalte mit kleineren Vermögen für Berater lukrativ werden und sie ihren Marktanteil spürbar steigern können. 

Und weiter:

„Ob der Verbraucher in einer bestimmten Situation eine Versicherung benötigt und wenn ja, welche Höhe angemessen ist, lässt sich sehr gut vereinheitlichen“, so Kieper. Dieser Standard diene dann als Wegweiser, um zum individuellen Versicherungspaket zu gelangen. „Die Trennung von Beratung und Verkauf ist der elementare Bonus der DIN-Beratung“, so Kieper weiter.

Fortbildungen mit DIN-Zertifizierung

Netfonds ist so überzeugt von diesem Ansatz, dass der Dienstleister in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft und dem Aus- und Weiterbildungssspezialisten Zertpro Finanz Weiterbildungen mit dem DIN-77230-Standard unterstützt. Bundesweit können sich Versicherungsmakler in mehrtägigen Workshops mit dem DIN-Beratungsprozess vertraut machen und erhalten nach erfolgreicher Teilnahme das Zertifikat zum „Spezialisten für Finanzanalyse für Privathaushalte nach DIN 77230“.

autorautor
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!