Im Gespräch mit Versicherungsprofessor Fred Wagner sagt Alexander Vollert, Vorstandsvorsitzender der Axa Konzern AG, dass die deutschen Versicherer angesichts der Digitalisierung innerhalb sehr kurzer Zeit Versäumnisse nachholen und lernen müssten, kundenzentriert zu denken und zu handeln. © Convista
  • Von Redaktion
  • 10.09.2019 um 13:13
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:25 Min

„Es war nie wirklich nötig, radikal vom Kunden her zu denken“, kommentiert Axa-Deutschlandchef Alexander Vollert die einst bequeme Lage der Versicherer. Doch das sei vorbei. Bei Axa werde heute jedes Produkt nach der Devise „mobile first“ entwickelt, um den Kunden den Produktzugang zu erleichtern. Wie der Topmanager im Gespräch mit Fred Wagner unter anderem auf…

Hier geht es zum Video.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!