Private Krankenversicherung (PKV)› zur Themenübersicht

Auswertung des BdV So steht es um die Solvenz der privaten Krankenversicherer

- Seite 2 -

Die Verbraucherschützer vom Bund der Versicherten (BdV) und Zielke Research Consult haben wie im vergangenen Jahr eine Solvenzanalyse der privaten Krankenversicherer (PKV) durchgeführt. Wie das Ergebnis ausfiel, lesen Sie hier.

| , aktualisiert am 03.01.2019 11:26  Drucken

Gewinnerwartung 

Eine deutliche Mehrheit von 24 Versicherern (Vorjahr: 21) hat Probleme, eine aus Verbrauchersicht akzeptable Gewinnerwartung auszuweisen, so der BdV. Im Durchschnitt ist die Gewinnerwartung bei Versicherern mit Vollkostentarifen stark zurückgegangen. 

Marktrisiko und Diversifikation

Hier zeigt sich eine bunte Mischung über die gesamte Branche. Heißt: Die Risikobereitschaft und die Kompetenz bei der Kapitalanlage sind breit gefächert (Sonderfall Allianz PKV trotz hohen Marktrisikos wird sie wegen der Diversifikation als „angemessen“ bewertet). Im Durchschnitt sei das Niveau jeweils vergleichbar mit dem des Vorjahres. 

Erwartete Beitragsstabilität

Bei 14 Unternehmen sieht der BdV die Tendenz zu einer Prämienanpassung innerhalb der nächsten fünf Jahre, die über die „medizinische Inflation“ hinausgeht. Bei 9 Unternehmen rechne er damit, dass sich die Prämien gleichlaufend zur „medizinischen Inflation“ entwickeln. Bei 15 Unternehmen sei indes eine Prämienentwicklung unterhalb der „medizinischen Inflation“ am wahrscheinlichsten, heißt es in der Auswertung.

>>> Hier geht es zu den vollständigen Tabellen.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen