Ausbau des Kundennetzwerks „Finanzdienstleister sollten ihren Fokus auf Xing legen“

Martin Müller (Foto) und Wladimir Simonov zeigen auf der 13. Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse, wie Makler mit dem Einsatz der sozialen Netzwerke gute Kontakte aufbauen und erhalten können.
Martin Müller (Foto) und Wladimir Simonov zeigen auf der 13. Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse, wie Makler mit dem Einsatz der sozialen Netzwerke gute Kontakte aufbauen und erhalten können. © Martin Müller

Allein die Anmeldung in den sozialen Netzwerken reicht nicht aus, um daraus wirtschaftlichen Erfolg zu generieren. Wer über soziale Plattformen gute Kontakte knüpfen will, muss mehr tun. Was genau das sein kann, zeigen die Profis Martin Müller und Wladimir Simonov auf der 13. Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse des Maklerpools Fonds Finanz.

|  Drucken

Wie der Einsatz von sozialen Netzwerken wie Xing, Linkedin oder Facebook erfolgreich im Versicherungsvertrieb genutzt werden kann, darüber referieren in einer Woche die Experten Martin Müller und Wladimir Simonov im Rahmen der 13. Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) des Maklerpools Fonds Finanz. Im Münchner MOC berichten die beiden am 19. März um 14 Uhr im Raum E119 von ihren eigenen Erfahrungen, wie die verschiedenen Netzwerke im Versicherungsvertrieb optimal eingesetzt werden können.

„Finanzdienstleistern empfehle ich, mit einer Firmenseite auf Facebook präsent zu sein, den Fokus aber auf Xing zu legen“, verrät Martin Müller schon vorab. Auf Xing könne die Online-Reputation – etwa durch das Veröffentllichen von Fachbeiträgen – schneller gestärkt werden, als dies mit Posts auf Facebook möglich sei. Außerdem könnten laut Müller Dauerposter auf Facebook riskieren, mit zu vielen irrelevanten Beiträgen die eigene Reputation in der Zielgruppe zu gefährden.  

Müller, selbst Finanzmakler seit 2007, hat es beispielsweise in den vergangenen Jahren auf Xing zum Expertenstatus gebracht, durch die Ansprache potenzieller Kunden und die Moderation der Xing-Regionalgruppe Köln. „Ein optimales Profil mit Fotos und Portfolio-Informationen, die etwaige Zielkunden optisch und mit den richtigen Keywords ansprechen, sind unabdingbar“, betont er. Die meisten seiner rund 18.000 Kontakte seien auf ihn zugekommen – allein deshalb, weil er mit gezielten Aktivitäten auf sich aufmerksam gemacht habe.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen