Auf 25 Promille Neue Leben senkt Abschlussprovision

Iris Kremers ist Chefin der Neuen Leben.
Iris Kremers ist Chefin der Neuen Leben. © Neue Leben

Der Versicherer Neue Leben hat die Abschlusskosten entsprechend der Vorgaben des LVRG zum neuen Jahr auf 25 Promille gesenkt.

|  Drucken
„Die Neue Leben empfiehlt ihren Vertriebspartnern deutlich, die Provisionen eines abgeschlossenen Vorsorgevertrages künftig zum Vorteil des Kunden gleichmäßiger, das heißt zu wesentlichen Teilen über die gesamte Laufzeit, zu verteilen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Versicherers.

Iris Kremers, Chefin der Neuen Leben, ist davon überzeugt, dass mittelfristig in Deutschland die Abschlussprovisionen durch laufende Provisionen ersetzt werden. „Die Sparkassen als unsere Geschäftspartner legen großen Wert auf langfristige faire Kundenbeziehungen und nicht den schnellen Ertrag“, so Kremers. Das neue Modell passe daher perfekt zur Philosophie der Sparkassen.
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen