ARD-Doku zum Pflegenotstand „Dann traf sie eine folgenschwere Entscheidung…“

Weil Roswitha Henseler keine Zeit mehr hat, ihren Beruf auszuüben, ist es finanziell eng, und für ihre Rente sieht sie ohnehin schwarz.
Weil Roswitha Henseler keine Zeit mehr hat, ihren Beruf auszuüben, ist es finanziell eng, und für ihre Rente sieht sie ohnehin schwarz. © Screenshot ardmediathek.de

„Mir war in dem Moment nicht bewusst, dass ich eigentlich keinen Mann mehr habe, sondern ein Kind“, sagt Roswitha Henseler, die rund um die Uhr ihren Mann Kurt pflegt, der noch vor wenigen Jahren als Fotograf um die Welt reiste. Weil viele Menschen, wie Roswitha, ihren Beruf für die fordernde Pflege aufgeben, droht ihnen nicht nur akute Geldnot, sondern auch Berufsunfähigkeit und Altersarmut, wie eine Dokumentation der ARD zeigt.

|  Drucken

Hier geht's zum Beitrag und zum Video.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen