Analyse von Franke und Bornberg Die besten PKV-Tarife

© dpa/picture alliance

Das Analysehaus Franke und Bornberg hat im Auftrag des Handelsblatts Tarife der privaten Krankenversicherung (PKV) geprüft. Das Rating erfolgte in drei Kategorien, die mitunter überraschende Ergebnisse zutage brachten.

| , aktualisiert um 09:35  Drucken
Die Vorgaben des Handelsblatts zum Rating für Franke und Bornberg war eine Dreiteilung zwischen Grundschutz, Standardschutz und Topschutz. Ein Tarif zählt dann zum Standardschutz, wenn er für nachstehende Leistungen die Kosten trägt: Versichert sein mussten die Unterbringung im Zweibettzimmer, ein Anspruch auf mindestens 60 Prozent Erstattung für Zahnersatz, generelle Erstattung von Krankenfahrstühlen aller Art sowie die Übernahme der Kosten für Psychotherapie.



War einer dieser Merkmale nicht gegeben, rutschte der Tarif automatisch in die Kategorie Grundschutz. Gab es Leistungen darüber hinaus, etwa die Unterbringung im Einbettzimmer, Leistungen für Zahnimplantate oder mindestens 80 Prozent der Kosten vom Zahnersatz, ordneten die Tester den Tarif der Kategorie Topschutz zu.

In der Kategorie Grundschutz bekamen acht Tarife die Note „sehr gut“. Darunter befinden sich beispielsweise die Axa mit dem EL Bonus ergänzt mit einem zusätzlichen Zahn- und Kurtagegeldbaustein. Auch der R+V Agil classic pro U erhielt das Siegel „sehr gut“.

In der Kategorie Standardschutz schafften es neun Tarife an die Spitze. Dabei teilten sich Barmenia und Allianz mit je 91 von 100 Punkten den ersten Platz im Rating.

Nur wenige Spitzenleistungen in der Kategorie Topschutz

Nur drei Angebote allerdings genügten den Kriterien von Franke und Bornberg, um ein „sehr gut“ in der Kategorie Topschutz zu erhalten. Dazu zählen die Axa mit dem Vital 300-U (zuzüglich Prem-Zahn-U und KHT-U/50), die Hallesche mit dem NK Bonus und die Huk mit dem Komfort 2.

Für das Rating hat Franke und Bornberg alle verkäuflichen Tarife auf dem deutschen Markt getestet. Lediglich die DEVK hat auf die Teilnahme beim Test verzichtet. Alle Testergebnisse finden Sie hier.
Pfefferminzia HIGHNOON