Um eine lebenslange Rente aus dem zur Verfügung stehenden Vertragsguthaben zum Rentenbeginn zu ermitteln, verwenden Versicherungsunternehmen sogenannte Rentenfaktoren. © picture alliance/Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB
  • Von Redaktion
  • 04.09.2019 um 13:14
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Bei einem Vergleich von Rentenversicherungstarifen nehmen Vermittler auch die jeweils garantierten Rentenfaktoren unter die Lupe. Ist ein hoher Rentenfaktor nun per se gut oder schlecht? Mit dieser Frage hat sich das Institut für Vorsorge- und Finanzplanung (IVFP) ausführlich auseinandergesetzt. Das kam dabei heraus.

Hier geht es zum Blog-Beitrag.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!