Analyse des DISQ Große Unterschiede bei Ablaufleistungen von Privat-Renten

Logo der Axa in Gosselie, Belgien: Bei der Analyse des DISQ schnitt der Versicherer am besten ab.
Logo der Axa in Gosselie, Belgien: Bei der Analyse des DISQ schnitt der Versicherer am besten ab. © dpa/picture alliance

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV 15 Anbieter von privaten Rentenversicherungen mit Vermittlernetz getestet. Wer bei der Untersuchung am besten abgeschnitten hat.

|  Drucken
Bei der Analyse des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) für den Nachrichtensender N-TV zeigte sich, dass die künftigen Rentenzahlungen je nach Versicherer unterschiedlich ausfallen. Bei Abschluss eines hybriden Produkts, einer Kombination aus klassischer und fondsgebundener Rente, liege die höchste garantierte Ablaufleistung rund 38 Prozent über der des schwächsten Konkurrenzangebots. Bei der fondsgebundenen Privat-Rente beträgt die Differenz laut DISQ gut 20 Prozent – bei einer angenommenen Wertentwicklung von 3 Prozent. Bei einer Wertentwicklung von 6 Prozent sind es 23 Prozent.



Bester Anbieter laut DISQ-Analyse ist die Axa. Sie erreicht als einziger Anbieter das Qualitätsurteil „sehr gut“. Was hat zu dieser Bewertung geführt? Die Tester überzeugten vor allem die Beratungen vor Ort. Die Axa-Mitarbeiter hätten den Kundenbedarf umfassend erfragt und kompetent beraten. Der Service per E-Mail sei außerdem der zweitbeste aller 15 untersuchten Unternehmen, die Qualität des Internetauftritts sei hoch. Die ausgezahlten Renten seien in den untersuchten Szenarien überdurchschnittlich hoch ausgefallen.

>>> Zu den ausführlichen Tabellen geht es hier.

Auf Platz 2 ordnet sich die Provinzial Nord-West mit einem „gut“ ein. Die Höhe der angebotenen hybriden Privatrente liege hier über dem Branchenschnitt: Die garantierte Rente falle fast doppelt so hoch aus, wie beim schlechtesten Konkurrenzangebot. Auf Rang drei positioniert sich die Nürnberger, ebenfalls mit dem Qualitätsurteil: „gut“. Der Garantieanteil der hybriden Privat-Rente sei höher als bei allen untersuchten Mitbewerbern. Sowohl die hybride als auch die fondsgebundene Rente erzielt bei den Analysten ein hervorragendes Rating (FFF). In puncto Service überzeugen vor allem der Internetauftritt sowie die Beratungen vor Ort.

Hintergrund: Das DISQ testete den Bereich Altersvorsorge von 15 großen Versicherern mit Vermittlernetz. Die Servicequalität wurde bei jedem Unternehmen anhand von fünf Vor-Ort-Beratungen, zehn Telefon- sowie E-Mail-Tests, zehn Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer und einer detaillierten Inhaltsanalyse der Website ermittelt. In Zusammenarbeit mit dem Ratingunternehmen Franke und Bornberg bewerteten die Analysten außerdem das Leistungsniveau von hybriden und fondsgebundenen Rentenversicherungen.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen