Wer körperlich viel arbeitet, für den kann eine Grundfähigkeitsversicherung zur Arbeitskraftabsicherung sinnvoll sein. © Geschäft Foto erstellt von senivpetro - de.freepik.com
  • Von Karen Schmidt
  • 31.07.2020 um 11:07
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Das Beratungsunternehmen AssekuranZoom hat sich zum dritten Mal mit der Qualität von Grundfähigkeitstarifen befasst. Das Angebot von 15 Maklerversicherern kam dabei auf den Prüfstand. Welche Tarife zu den besten gehören, erfahren Sie hier.

Die Bedeutung der Grundfähigkeitsversicherung in der Arbeitskraftabsicherung nimmt zu. Immer mehr Versicherer bringen ein entsprechendes Produkt auf den Markt. Und auch Makler und Vermittler sprechen diese Lösung häufiger beim Kunden an.

Das Beratungsunternehmen AssekuranZoom hat daher zum dritten Mal Tarife der Grundfähigkeitsversicherung unter die Lupe genommen. Die Analysten haben Tarife von 15 Maklerversicherern verglichen und bewertet. Das Augenmerk haben sie dabei auch auf die haftungsrechtliche Relevanz aus Sicht der Versicherungsvermittler gelegt. In 20 Teilbereichen prüften und bewerteten sie mehr als 400 Kriterien.

Nach drei Qualitätsstufen haben die Analysten unterschieden: Exzellent, Top und Best.

Anbieter mit einem Exzellent-Tarif
  • Basler – Tarife Grundfähigkeitenversicherung Bronze/Silber/Gold
  • Neue Bayerische Beamten – Tarife Existenz-Plan aktiv/kreativ
  • Volkswohl Bund – Tarif SKV+
  • Stuttgarter – Tarif Grundschutz+
  • Signal Iduna – Tarife SI Worklife Komfort/Komfort Plus
Anbieter mit einem Top-Tarif
  • Swiss Life – Tarife Vitalschutz Power/Spirit/Complete
  • Nürnberger – Tarife Grundfähigkeitsversicherung Comfort/Premium
  • Allianz – Tarif Körperschutzpolice
Anbieter mit einem Best-Tarif
  • R+V – Tarif R+V Grundfähigkeitsversicherung
  • Gothaer – Tarif Fähigkeitenschutz
  • Dortmunder Lebensversicherung – Tarife Plan D Die 9/Die 12/Die 15
  • Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung – Tarif Grundfähigkeitenversicherung
autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!