Die Taucher von Ghost Diving Germany brachten jeden Tag Geisternetze von den Wracks hoch. © NV-Versicherung
  • Von Manila Klafack
  • 06.05.2022 um 16:23
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:15 Min

Der Marktplatz bessergrün, bei dem es unter anderem Versicherungen mit nachhaltigen Leistungen gibt, engagiert sich neben Waldprojekten nun auch beim Meeresschutz, konkret in der Nordsee. Bereits in der gesamten Woche bargen jeden Tag Taucher des Ghost Diving Germany Geisternetze. Am Donnerstag war Pfefferminzia vor Ort und hat das Projekt „Ostfriesland“ begleitet.

Und dann, nach rund sechs Stunden auf dem Wasser für die Begleiter und rund eine Stunde unter Wasser für die Taucher, waren alle mitgebrachten Hebebojen zum Einsatz gekommen und fünf Säcke gefüllt. Insgesamt rund 300 Kilogramm Netze konnten allein am Donnerstag aus der Nordsee gefischt werden. Derk Remmers zeigt sich sehr zufrieden, insbesondere, da die Tauchbedingungen ideal waren und alles perfekt geklappt hat.
autorAutorin
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack ist Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach Studium und redaktioneller Ausbildung verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!