WERBUNG

Altersvorsorge Ökologisch, sozial, ethisch – und renditestark

© Panthermedia

Wer heute für seinen Ruhestand vorsorgt, möchte Renditechancen nutzen, ohne dabei zu viel zu riskieren – und das bitte einfach, komfortabel und wenn möglich auch nachhaltig. Die GrüneRente performance-safe der Stuttgarter verbindet Sicherheit, Leistung und Nachhaltigkeit.

|  Drucken

ESG ist ein Investmenttrend, der in jüngster Zeit stark zugelegt hat. Das Akronym steht für „Environment Social Governance“. Damit wird beschrieben, ob und wie bei der unternehmerischen Praxis ökologische und sozial-gesellschaftliche Aspekte sowie die Art der Unternehmensführung beachtet werden.

Viele Menschen leben bewusst und möchten diese Art der Nachhaltigkeit auch in ihrer Altersvorsorge verankert wissen. Sie suchen ein grünes Produkt, das einfach, komfortabel und sicher ist, zugleich aber Renditechancen mit begrenztem Risiko bietet. Die Stuttgarter hat diesen Ansatz mit der Produktlinie GrüneRente umgesetzt. Versicherte sorgen auf diese Weise einerseits für ein stabiles Fundament ihrer Altersvorsorge, andererseits auch dafür, dass Umwelt und Gesellschaft profitieren.

Die Konzepte der Stuttgarter steuern Sicherheit und Renditechancen der Vorsorge und bieten ein hohes Maß an Flexibilität – je nach Wunsch und Profil des Kunden. In der Variante classic wird allein im Deckungsstock der Stuttgarter angelegt, es wird eine Mindestverzinsung garantiert, und Überschussanteile sowie die Beteiligung an den Bewertungsreserven kommen hinzu. In der Variante invest hingegen werden die Beiträge vollständig fondsgebunden in nachhaltigen Fonds angelegt. Hier sind die Renditechancen höher.

Die Variante performance-safe schließlich verbindet die höheren Renditechancen einer Fondsanlage mit der Sicherheit einer klassischen Rentenpolice über das Konstrukt eines Drei-Topf-Hybrids. Hierbei fließt der Beitrag des Kunden in drei Töpfe mit jeweils unterschiedlichen Risiko-Rendite-Profilen: den Deckungsstock der Stuttgarter, Wertsicherungsfonds und die freie Fondsanlage. Die Verteilung auf die Töpfe ist abhängig vom Garantieniveau, das der Kunde zwischen 10 und 80 Prozent festlegen kann, und von der Laufzeit. Die entsprechende Aufteilung überprüft Die Stuttgarter monatlich.

„Die Rendite eines Produkts und damit die spätere Rentenhöhe hängt stark von der Leistungsfähigkeit des Antriebssystems der Vorsorge ab. Das moderne performance-safe-System investiert früh und mit einem hohen Anteil in die freie Fondsanlage und ermöglicht so attraktive Renditechancen“, sagt Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing der Stuttgarter. Die Sicherungstools Auto-Lock-In und Life-Cycle sorgen für die Sicherung erzielter Gewinne aus der Fondsanlage.

Mit der GrüneRente wird performance-safe auch nachhaltig und renditestark, denn in allen drei Töpfen wird nachhaltig investiert. Im Deckungsstock wird wie bei der GrüneRente classic nachhaltig investiert. Das wird regelmäßig durch das Institut für nachhaltiges ethisches Finanzwesen geprüft. Für den Wertsicherungsfonds steht der einzige nachhaltige Wertsicherungsfonds „C-Quadrat Nachhaltigkeit Garant 80“ zur Verfügung. Für die freien Fonds gibt es eine breite Auswahl an nachhaltigen Fonds.

>> Hier geht es zum Kurzinterview mit Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing der Stuttgarter, über die GrüneRente bei fondsgebundenen Konzepten.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.gruenerente.stuttgarter.de

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen