Altersvorsorge Forscher kritisieren hohe Kosten bei der Rürup-Rente

Rentner beim Kirchentag: Analysten haben bei der Rürup-Rente zum Teil hohe Kosten festgestellt.
Rentner beim Kirchentag: Analysten haben bei der Rürup-Rente zum Teil hohe Kosten festgestellt. © dpa/picture alliance

Analysten der Technischen Universität Chemnitz haben zwölf Rürup-Verträge untersucht und dabei anscheinend hohe Kosten festgestellt. In einem Musterfall eines Sparers, der 35 Jahre lang 200 Euro monatlich einzahlt, lag die Belastung durch Provisionen, laufende Verwaltung und Management schlussendlich bei 38 Prozent des angesparten Endwerts.

| , aktualisiert am 15.01.2018 12:25  Drucken

Ursprünglich hat über die Studie der Spiegel in seiner Printausgabe 41/2017 berichtet. Online hat der Focus das Thema aufgegriffen (und eine recht reißerische Überschrift dazu getextet).

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen