Pfefferminzia: Welche Zielgruppe sprechen Sie mit InvestFlex vor allem an?

Thomas Wiesemann: InvestFlex richtet sich an Kunden, die bei ihrer Altersvorsorge auf die Chancen der Kapitalmärkte setzen wollen. Die Beitragsgarantie ist in vier Stufen wählbar: 0, 60, 80 oder 100 Prozent. Auch bei Wahl der 100-prozentigen Beitragsgarantie profitieren unsere Kunden ab Beginn von einer sehr attraktiven freien Fondsquote. Sie liegt beispielsweise für einen Vertrag mit 35 Jahren Laufzeit bei 40 Prozent.

Wie ist Ihr Produkt konzipiert?

Unsere Fondspolice bietet ein optimiertes Zusammenspiel aus Sicherungsvermögen und Fondsanlage. Sie kommt ohne einen zwischengeschalteten Garantiefonds aus. Die Rendite ergibt sich alleine aus der Leistungsstärke unseres Sicherungsvermögens und aus der freien Fondsanlage, für die der Kunde die Fonds festlegt. Das Sicherungsvermögen der Allianz ist stark aufgestellt – mit einem hohen Anteil alternativer Kapitalanlagen – und bildet die Grundlage für Sicherheit und Renditechancen in der Ansparphase und für eine leistungsstarke Rentenphase. Alternative Anlagen, also nicht-börsengehandelte Investments wie beispielsweise Infrastruktur, Immobilien, Immobilienfinanzierung oder erneuerbare Energien, machen bereits jeden vierten Euro in unserem Sicherungsvermögen aus und sollen auf jeden dritten Euro ausgebaut werden.

Was zeichnet Ihre Fondspalette aus?

Bei der Altersvorsorge ist eine qualitativ hochwertige Fondsauswahl unabdingbar. Wir bieten in unserer Fondspolice Fonds namhafter Kapitalanlagegesellschaften an, die unseren sorgfältigen und systematischen Fondsanalyseprozess durchlaufen haben. Sie erfüllen von uns definierte Qualitätskriterien für den langfristigen Vermögensaufbau. Auch gut zu wissen: Unsere Fondspalette wird regelmäßig von unseren Kapitalmarkt-Experten auf Herz und Nieren geprüft. Fonds, die unsere Qualitätskriterien nicht mehr erfüllen, werden aus unserem TopFonds-Universum herausgenommen.

Wie kann ein Kunde die Fondsanlage genau gestalten?

Die Auswahl geht von gemanagten Strategien über Einzelfonds bis hin zu ETFs. Wenn sich der Kunde nicht selbst um die Zusammenstellung und laufende Optimierung der Fonds innerhalb der Fondspolice kümmern möchte, kann er die Fondszusammenstellung auch delegieren. In unserer aktiven Fonds-Vermögensverwaltung, den Allianz StrategieDepots, übernehmen das dann Experten für ihn. InvestFlex ermöglicht zudem Zugang zu den hervorragenden Fondseinkaufskonditionen eines sehr großen institutionellen Investors.

Welche Flexibilität bieten Sie dem Kunden in der Ansparphase?

Hier gibt es mehrere Stellschrauben, die unsere Kunden nutzen können. Dazu gehört zum Beispiel bei der PrivatRente neben der Fondsauswahl die Entscheidung, wie hoch die Beitragsgarantie sein soll und ob eine dynamische Garantieerhöhung gewünscht wird. Mit der dynamischen Garantieerhöhung lassen sich Gewinne bereits während der Laufzeit absichern. Während der Ansparphase kann die Fondslösung jederzeit flexibel und kostenlos angepasst werden. Bis zu zehn Fondslösungen können gleichzeitig aktiv bespart werden. Selbstverständlich bieten wir auch die Möglichkeit von Zuzahlungen und Entnahmen während der Vertragslaufzeit und ein aktives Ablaufmanagement zum Rentenbeginn an.

Und wie sieht es während der Auszahlung aus?

Mit Beginn der Rentenphase kann sich der Kunde bei der PrivatRente zwischen einer einmaligen Kapitalzahlung, einer Teilkapitalzahlung und einer lebenslangen Rentenzahlung entscheiden. Bei der Entscheidung für eine teilweise oder vollständige Rentenzahlung geht es dann für den Kunden um ein hohes Maß an Kalkulierbarkeit in der Entnahmephase. Die Fondsanlage der Ansparphase spielt dann keine Rolle mehr. Jedoch liegt das Vorsorgekapital deshalb nicht brach. Vielmehr wird es vollständig im attraktiven Sicherungsvermögen von Allianz Leben investiert. So kann die Rente mithilfe der Überschussbeteiligung noch weiter steigen.