Einen entspannten Lebensabend zu verbringen und Zeit fu?r Reisen, Hobbys & Co. zu haben gelingt nur bei ausreichender Altersvorsorge. © DVAG/Corbis
  • Von Oliver Lepold
  • 26.06.2018 um 05:40, aktualisiert am 26.06.2018 um 05:50
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 04:25 Min

Die Welt der privaten Altersvorsorge befindet sich im Umbruch. Innovative, teils hochkomplexe neue Produktlösungen versprechen Rendite, aber viele Kunden tun sich schwer, auf die teuer gewordenen Garantien zu verzichten. Eine große Aufgabe für Berater.

Die Kommunikation ist ein weiteres wichtiges Kriterium für eine erfolgreiche Beratung in der Altersvorsorge. Der Beratungsprozess und hier insbesondere die Kommunikation zwischen Versicherer und Berater, Versicherer und Kunde und auch zwischen Kunde und Berater ist einem starken technologischen Wandel unterworfen. Künstliche Intelligenz (KI) etwa in Form von Robo-Advice ist in der Finanzdienstleistungsbranche auf dem Vormarsch und wird von vielen Beratern noch skeptisch beäugt.

„Der Beratungseinstieg wird künftig von überall und jederzeit möglich sein. Er wird neben klassischen webbasierten Plattformen und Apps auch vermehrt über sprachgesteuerte Dienste wie Alexa möglich sein. Auch Datenerfassungssysteme mithilfe von Chatbots, also textbasierten Frage-Antwort-Systemen, die über eine KI gesteuert werden, werden hier zum Zuge kommen“, sagt Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung.

Die Experten sind sich aber einig: Der persönliche Berater wird nicht flächendeckend ersetzt werden können, eine Verbindung aus KI und menschlichem Berater gilt als die optimale Kombination. Auch nach der nächsten Rentenreform. Denn die kommt bestimmt.

autorautor
Oliver

Oliver Lepold

Oliver Lepold ist Dipl.-Wirtschaftsingenieur und freier Journalist für Themen rund um Finanzberatung und Vermögensverwaltung. Er schreibt regelmäßig für Das Investment, Pfefferminzia und private banking magazin.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!