Altersrente Fast jeder zweite Deutsche will anderes System

|  Drucken

70 Prozent der Bundesbürger wünschen Korrekturen am gesetzlichen Rentensystem. Das haben die Marktforscher von YouGov im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) herausgefunden. Zwar plädieren nahezu genauso viele Bürger (65 Prozent) dafür, nicht an der bisherigen Unterteilung in gesetzliche Rente, betriebliche und private Altersvorsorge zu rütteln.

Aber es stört offensichtlich immer mehr Mütter und Väter, dass Kinderlose ungeschmälert Rente kassieren. Fast jeder zweite Befragte (45 Prozent) fordert nämlich einen massiven Ausbau kinderbezogener Rentenansprüche. Wer keinen Nachwuchs in die Welt setzt, soll stattdessen verstärkt privat vorsorgen müssen. In diese Richtung ging kürzlich auch das Ergebnis einer Bertelsmann-Studie.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen