Alternative zu Sparbuch, Festgeld & Co. Die Bayerische bringt „Top-Anlage“ auf den Markt

Was tun mit dem ersparten Geld bei historisch niedrigen Zinsen? Statt das Geld auf Spar- und Tagesgeldkonten schlummern zu lassen, bietet die Versicherungsgruppe die Bayerische eine neue Geldanlage-Alternative an. Ihr neues Produkt „Top-Anlage“ verspricht bei einer Laufzeit von mindestens fünf Jahren eine Rendite von bis zu 2,2 Prozent pro Jahr.

| , aktualisiert am 29.06.2016 09:50  Drucken
Die Basis dieser Anlage macht die „Privatrente Flexibel“ gegen Einmalbeitrag aus. Bei einer Mindestanlage von 30.000 Euro bietet die Top-Anlage der Bayerischen eine Rendite von bis zu 2,2 Prozent im Jahr. Das gilt unter der Voraussetzung, dass die Überschussbeteiligung über die Laufzeit hinweg konstant bleibt, was aber bei aktuellen Marktentwicklungen laut der Bayerischen eher unwahrscheinlich ist.
Werbung

Nach fünf Jahren können sich die Kunden dafür entscheiden, die angelegte Summe auszahlen zu lassen oder sie in eine lebenslange Rente umzuwandeln. Weitere Details sowie einen Vergleichsrechner, mit dem Sie Anlagealternativen vergleichen können, finden Sie hier.
Pfefferminzia HIGHNOON