Alte Leipziger Vieles neu im Rechtsschutz

|  Drucken

Über ihre Marke Rechtsschutz Union bietet die Alte Leipziger ab Oktober einen neuen Rechtsschutz-Tarif. Der „T 13“ ist nicht nur eine Weiterentwicklung des bisherigen Tarifs. Berücksichtigt wird auch das neue Kostenrecht für Anwälte und Gerichtsverfahren. Dieses führt seit August zu über zehn Prozent höheren Gebühren. Dennoch blieben die meisten Prämien unverändert.

Ehrenämter werden nun dem privaten Bereich zugeordnet. Damit seien laut Anbieter umfangreichere Leistungen verbunden. Gestärkt wird auch die Mediation. Das Leistungslimit liegt jetzt bei 3.000 Euro. Und es gibt keine Verrechnung mehr, wenn dennoch geklagt wird. Nach drei schadenfreien Jahren kann die Shuttle-Mediation auch in nicht versicherten Bereichen genutzt werden. Als Ergänzung zum Privat-Tarif Top-Star wird das strafrechtliche Risiko von Vorständen oder GmbH-Geschäftsführern eingeführt. Zudem verbessert sich der Schutz im Ausland. Dafür wird eine Anwaltshotline für internationales Reiserecht freigeschaltet.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen