Sachversicherung› zur Themenübersicht

Als Berater im Beirat Ex-GDV-Chef Erdland unterstützt Datenspezialisten Eucon

Alexander Erdland
Alexander Erdland © privat

Alexander Erdland, ehemaliger Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), hat eine neue Aufgabe gefunden. Seit 1. Februar gehört der 67-Jährige dem Beirat des mittelständischen Datenspezialisten Eucon an. Wie Erdland seinen Wechsel in das Beratergremium begründet, erfahren Sie hier.

|  Drucken

Für Eucon-Geschäftsführer Sven Krüger dürfte sich die neue Personalie seines Hauses wie ein gelungener PR-Coup anfühlen: „Alexander Erdland kennt Chancen und Herausforderungen des digitalen und kulturellen Wandels der Assekuranz besonders gut. Wir freuen uns, einen so erfolgreichen Versicherungsmanager an unserer Seite zu haben, der uns strategisch unterstützt und unseren Wachstumskurs begleitet“, wird Krüger in einer Pressemitteilung des Münsteraner Datenspezialisten zitiert, die Pfefferminzia vorliegt.

Erdland ist in der Versicherungsbranche bestens vernetzt. Von November 2012 bis September 2017 war er Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), hauptberuflich agierte er unter anderem zehn Jahre lang als Vorstandsvorsitzender des Finanzdienstleistungskonzerns Wüstenrot & Württembergische. Seit 1. Februar gehört Erdland nun also dem Beirat von Eucon an – ein Gremium, das die Geschäftsführung in strategischen Fragen beraten soll.

Erdland hatte seine letzten Amtsjahre beim GDV der Digitalisierung gewidmet

Die Entscheidung Erdlands für Eucon, dessen Geschäftsmodell vor allem darauf ausgerichtet ist, Versicherer bei der Automatisierung ihrer Schadenprozesse zu unterstützen, scheint logisch. So hatte sich Erdland in den letzten Jahren seiner Verbandstätigkeit verstärkt dem Thema Digitalisierung zugewandt - so leitete er beispielsweise eine GDV-Jahrestagung im Stile der Apple-Ikone Steve Jobs, das heißt erstmals ohne Rednerpult, weil das ja fürchterlich unagil aussieht.             

„Versicherer haben es heute mit informierten Kunden zu tun, die hohe Ansprüche an Schnelligkeit, Transparenz und Service stellen – gerade im Schadenfall“, wird Erdland in der Mitteilung zitiert. Nur wenn es den Anbietern gelinge, verlässlich für positive Kundenerlebnisse zu sorgen, würden sie im Versicherungsmarkt der Zukunft weiter eine Rolle spielen. „Mit tiefer Daten-, Technologie- und Branchenexpertise kann Eucon Versicherer auf dem Weg in die digitale Zukunft entscheidend unterstützen. Ich freue mich darauf, diesen Weg zu begleiten“, so der promovierte Wirtschaftswissenschaftler weiter.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen