Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber „Dahinter steckt keine Strategie, sondern Ratlosigkeit“

Markus Faulhaber
Markus Faulhaber © Allianz

Ratlosigkeit herrscht unter deutschen Altersvorsorge-Sparern, glaubt Markus Faulhaber, Vorstandsvorsitzender der Allianz Lebensversicherung. Das zeigten etwa die Milliarden an Euro, die derzeit weitgehend unverzinst auf Giro- und Tagesgeldkonten lägen. Welche Alternativen Faulhaber für lohnender hält, erklärt er in seinem Gastbeitrag.

|  Drucken
Die Deutschen haben eine neue Form des Sparens entdeckt: Das Konto. Ende 2013 waren über 900 Milliarden Euro auf Girokonten und als Tagesgeld bei Banken geparkt, weit über 200 Milliarden Euro allein auf dem klassischen Konto. Dahinter steckt keine Strategie, sondern vielmehr Ratlosigkeit, denn in Wirklichkeit leiden die Sparer unter den niedrigen Zinsen.

Ein Ende ist nicht in Sicht, die europäische Finanzpolitik setzt noch eins drauf: Von März 2015 bis Ende September 2016 will die Europäische Zentralbank Staatsanleihen und andere Wertpapiere aus den Euro-Ländern aufkaufen. Ein hohes Angebot an Geld lässt die Preise, also in diesem Fall die Zinsen, sinken.

Auf einen Schlag in Rente

Zugleich erwarten die geburtenstarken Jahrgänge zu ihrem Renteneintritt in den 30er Jahren unseres Jahrhunderts deutlich sinkende Renten – gefühlt geht Deutschland mit einem Schlag in Rente. Zeit also, fürs Alter vorzusorgen.

Auf der Suche nach Rendite scheinen Aktien die erste Wahl zu sein: Seit 2014 ist zum Beispiel der Deutsche Aktienindex Dax auf einem Höhenflug, erreichte im Februar 2015 die Marke von 11.000 Punkten und legte anschließend in nur 17 Handelstagen so zu, dass er im März erstmals die 12.000er-Schallmauer durchstieß.

Rentenversicherung als Alternative der Wahl

Für Altersvorsorge-Sparer bleiben aber Fragen: Wann ist der richtige Zeitpunkt einzusteigen, was wenn zum Rentenbeginn Börsenflaute herrscht, zugleich aber das erhoffte zusätzliche Einkommen für den Ruhestand benötigt wird?

Die Alternative der Wahl ist eine private oder betriebliche Rentenversicherung. Keine andere Vorsorgeform bietet fürs Alter eine lebenslange Rente und zugleich dieses Niveau an Sicherheit verbunden mit einer attraktiven Kapitalanlage.

Vorteile eines großen Anbieters

Wählt man einen großen Anbieter kann dieser gerade in Zeiten niedriger Zinsen seine Stärken für die Kunden ausspielen: Eine hohe Finanzkraft bietet die Möglichkeit in chancenorientierte Anlagen zu investieren ohne auf hohe Sicherheit zu verzichten. Eine internationale Aufstellung ermöglicht zudem eine weltweite Diversifikation der Kapitalanlage. Darüber hinaus erhalten Kunden Zugang zu Anlageklassen, wie beispielweise Windparks oder Infrastruktur, zu denen der einzelne Anleger keinen Zugang hat.

Bei der Wahl der Ansparkonzepte zeigt sich ein eindeutiger Trend in der Altersvorsorge: Der Garantiezins und mit ihm die klassische Rentenversicherung verlieren mehr und mehr an Bedeutung. Die Kunden greifen immer häufiger zu Vorsorgekonzepten mit Sicherheiten wie Beitragsgarantie und Mindestrente.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen