Alexander Küsel von der GDV-Schadenverhütung „Einbruchschutz gehört in die Bauordnung“

Polizisten machen nach einem Einbruch Fotos von den Einbruchspuren.
Polizisten machen nach einem Einbruch Fotos von den Einbruchspuren. © Getty Images

Deutsche Versicherer verzeichneten im vergangenen Jahr rund 160.000 Wohnungseinbrüche. Ein neuer Rekord. Zu einfach werde es den Einbrechern gemacht, sagt Alexander Küsel, Leiter der GDV-Schadenverhütung Sachversicherung. Eine Änderung der Bauvorschriften müsse her. Wie diese aussehen und was sie kosten könnte, erklärt Küsel im Interview.

|  Drucken
Hier geht es zum Interview.
Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen