Absicherung wird immer wichtiger Millionenschäden nach dem Tornado in Schwaben

Die Unwetter in Deutschland verursachen immer wieder neue Schäden.
Die Unwetter in Deutschland verursachen immer wieder neue Schäden. © Getty Images

Beschädigte und einsturzgefährdete Häuser, umgefallene Bäume, überall Schutt und Äste – dieses Bild hat der Tornado, der jüngst in Schwaben wütete, hinterlassen. Die Unwetter in Deutschland werden häufiger und immer heftiger – ein guter Zeitpunkt, um die Sachversicherung neu zu entdecken.

| , aktualisiert am 05.02.2016 17:09  Drucken
Am vergangenen Donnerstag fegte ein Tornado über Schwaben hinweg. Die Verwüstung ist groß – insgesamt sind 230 Häuser beschädigt worden, davon rund 178 im kleinen Dorf Affing im Landkreis Aichach-Friedberg. Nach Einschätzung der Versicherungskammer Bayern dürften sich die von dem Unwetter verursachten Schäden auf eine Millionen-Summe belaufen.

Immer mehr Schäden durch Unwetter

Laut Bericht eines Einwohners seien die wenigsten Dorfbewohner gegen Sturm versichert. So etwas habe keiner erwartet, die meisten Hauseigentümer seien gegen Feuer und Wasser versichert.

Doch die Unwetter in Deutschland häufen sich, starke Windböen verursachen immer wieder neue Schäden, vor allem an Gebäuden. Für den Vertrieb ist dieser Fakt ein guter Anlass, um mit Kunden über ihre Absicherung zu sprechen.

Hier lesen Sie, welche Versicherung für welche Schäden leistet.
Pfefferminzia HIGHNOON