Absicherung von Menschen mit chronischen Krankheiten „Betroffene sind bereit, Wartezeiten und höhere Prämien in Kauf zu nehmen“

Ein Diabetes-Patient bekommt eine Insulin-Spritze.
Ein Diabetes-Patient bekommt eine Insulin-Spritze. © Getty Images

Berücksichtigt man Krankheitsbilder wie Diabetes, Epilepsie, Multiple Sklerose oder HIV, sind etwa 10 Prozent der Bevölkerung in Deutschland praktisch unversicherbar, sagt Versicherungsmakler Micha Helmut Schrammke. Wie diese Menschen eventuell trotzdem an einen gewissen Schutz kommen und was sich der Experte von den Versicherungen wünscht, lesen Sie im Interview.

|  Drucken
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen