Ein Anwalt bespricht sich mit einer Klientin. © picture alliance / dpa Themendienst | Christin Klose
  • Von Achim Nixdorf
  • 12.10.2020 um 16:42
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:05 Min

Der Rechtsschutz-Versicherer Roland hat die größten Rechtsrisiken für Unternehmen im Jahr 2019 ermittelt. Wie in den Vorjahren rangieren Konflikte im Straßenverkehr erneut an der Spitze. Bei den Trends für dieses Jahr sorgt die Corona-Pandemie allerdings für eine interessante Verschiebung in der Statistik.

Was waren 2019 die größten Rechtsstreit-Risiken für Unternehmen? Um das herauszufinden, hat der Versicherer Roland Rechtsschutz 86.000 Leistungsfälle analysiert, die er im vergangenen Jahr für Gewerbekunden reguliert hat. Platz 1 im Top-5-Ranking belegen – wie in den Jahren zuvor – Konflikte im Straßenverkehr. 2020 hingegen beeinflusst Covid-19 die bisherige Statistik: Derzeit liegen Vertragsstreitigkeiten knapp vorne. 

Platz 1: Ärger im Straßenverkehr 

Dienstwagen sind nach wie vor bei vielen Selbstständigen und Unternehmen verbreitet. Neben der Kfz-Versicherung zählt häufig auch ein Verkehrs-Rechtsschutz für Firmenfahrzeuge zur Absicherung. Ordnungswidrigkeiten wie Falschparken oder gar Straftaten wie zum Beispiel Nötigung durch Drängeln kommen immer wieder vor – und haben häufig ein rechtliches Nachspiel. Mit rund 23.000 Leistungsfällen stand der Bereich Verkehr bei Roland Rechtsschutz auch im Jahr 2019 auf dem ersten Platz der häufigsten Rechtsrisiken von Unternehmen. 

In einer Trendanalyse für die ersten 10 Monate 2020 sieht das allerdings etwas anders aus. Das deutlich geringere Verkehrsaufkommen während der Corona-Pandemie schlägt sich auch in geringeren Leistungsfällen nieder. Mit 17.700 Fällen rangieren Verkehrsstreitigkeiten derzeit nur auf dem zweiten Platz. 

Platz 2: Streitigkeiten rund um Verträge 

Gebrochene Vereinbarungen, unberechtigte Forderungen: 2019 beruhte fast ein Viertel der Roland-Leistungsfälle im Gewerbebereich (20.900 Stück) auf Vertragsstreitigkeiten. Und die Bedeutung dieses Segments nimmt zu: Derzeit fallen hier die meisten Fälle an. Dies hat vor allem mit Corona-bedingten Absagen von (Dienst-)Reisen und Veranstaltungen sowie mit den juristischen Auseinandersetzungen rund um die Betriebsschließungsversicherung (BSV) zu tun.  

Platz 3: Arbeitsrechtliche Konflikte 

Roland bearbeitete im Jahr 2019 etwas mehr als 16.000 Fälle, die auf Kündigungen, Vertragsaufhebungen oder andere arbeitsrechtliche Themen zurückzuführen sind. In dieser Kategorie machen Kündigungsschutzklagen von Mitarbeitenden fast die Hälfte aller rechtlichen Konflikte aus. Corona hat auch hier zu einer Zunahme geführt: Bei der telefonischen Rechtsberatung des Versicherers informierten sich gerade in den ersten Wochen der Pandemie viele Kunden zu den Themen Kurzarbeit, Lohnfortzahlung oder Homeoffice. Bis Ende September 2020 wurde in mehr als 13.500 Fällen rechtliche Unterstützung in Anspruch genommen. 

Platz 4: Auseinandersetzungen rund um Grundstücke und Immobilien 

Auf dem vierten Platz der rechtlichen Risiken 2019 stehen Streitigkeiten im Bereich Grundstücke und Immobilien. Konflikte im Mietverhältnis oder mit Nachbarn können aus unterschiedlichen Gründen entstehen (zum Beispiel Mieterhöhung, fehlerhafte Nebenkosten-Abrechnung oder Lärmbelästigung). In rund 9.000 Fällen bot Roland gewerblichen Mietern oder Vermietern rechtlichen Rat und Unterstützung. Im aktuellen Jahres-Ranking ist diese Kategorie knapp das Schlusslicht.  

Platz 5: Schadenersatzforderungen 

Nicht nur für Privatpersonen, auch für Unternehmen sind die Möglichkeiten, in einen Rechtskonflikt rund um eine Schadenersatzforderung zu geraten, vielfältig. 2019 unterstützte der Kölner Rechtsschutz-Versicherer nach eigenen Angaben Kunden aus Industrie und Gewerbe in rund 8.000 Fällen. Damit landet dieses Risiko auf dem fünften Platz im Ranking. 

autorAutor
Achim

Achim Nixdorf

Achim Nixdorf ist seit April 2019 Content- und Projekt-Manager bei Pfefferminzia. Davor arbeitete er als Tageszeitungs- und Zeitschriftenredakteur mit dem Fokus auf Verbraucher- und Ratgeberthemen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!