700 Euro und 6 Prozent Rendite Mit diesem Sparplan werden Sie Millionär

Schön, schmuckbehangen, reich: Der Traum von der Million ist erreichbar, meint der Focus.
Schön, schmuckbehangen, reich: Der Traum von der Million ist erreichbar, meint der Focus. © Getty Images

Das verspricht jedenfalls das Nachrichtenmagazin Focus. Ein langer Atem und etwas Konsequenz sollen dabei genügen. Welcher Sparer dabei die besten Chancen hat und wie viel er monatlich zurücklegen muss, lesen Sie hier.

|  Drucken
Die Frage, die sich sicher jeder schon mal gestellt hat: Schaffe ich es, ein Vermögen von einer Million Euro anzuhäufen, wenn ich emsig genug spare? Die nackten Zahlen sagen, dass es geht. Einfach wird es jedoch nicht. Für Focus Online hat das Vermögenszentrum München errechnet, wie viel ein Sparer jeden Monat zurücklegen müsste, um nach 10, 20 und 35 Jahren Millionär zu sein.

Die besten Chancen habe demnach ein Sparer, der 35 Jahre lang eine Rendite von 6 Prozent erwirtschaften kann. Er müsste außerdem monatlich 700 Euro zurücklegen. Hat der Sparer nur 20 Jahre lang Zeit zu sparen, sind es schon 2.160 Euro, die er Monat für Monat erübrigen müsste. Je früher man anfängt, desto besser sind also die Chancen auf die Million.

Dass eine Rendite von 6 Prozent in Nullzinsphasen nicht einfach zu erwirtschaften ist und wohl nicht jeder Sparer mal eben 700, geschweige denn 2.160 Euro monatlich zur Seite legen kann, sei nur mal nebenbei erwähnt.

Es gebe aber noch einen anderen Weg, mit einer geringeren Sparrate zum Erfolg zu kommen. Eine Einmalzahlung, zum Beispiel aus einer Erbschaft oder einer ausgezahlten Lebensversicherung, helfe dabei, sich den Traum von der Million schneller zu erfüllen. Wer es schaffe, zusätzlich zu einer Sparrate von 500 Euro monatlich, nach 31 Jahren eine Extra-Zahlung von 70.000 Euro aufzubringen, komme nach insgesamt 41 Jahren Sparzeit auf eine Summe von 1.049.000 Euro.

Nun denn.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen