Software/Technik› zur Themenübersicht

6.000 Nutzer So entwickelte sich die Vermittler-App von Blau Direkt

Screenshot der Ansprechpartner-Seite von Simplr.
Screenshot der Ansprechpartner-Seite von Simplr. © Blau Direkt

Seit Oktober vergangenen Jahres bietet der Maklerpool Blau Direkt seinen Maklern die Versicherungs-App Simplr an. Wie das neue Tool von Maklern und deren Kunden angenommen wird, berichtet Blau-Direkt-Chef Oliver Pradetto auf dem Kongress Network Convention in Warschau.

|  Drucken
Das ging ja schnell: Erst im Oktober stellte der Maklerpool Blau Direkt seinen angebundenen Maklern die Beratungsapp Simplr zur Verfügung. Die Anwendung knüpfte an den Hype um die Versicherungs-Apps an. Viele Maklerkunden installierten die Apps auf ihrem Smartphone, ohne darauf zu achten, dass sie damit automatisch in den Bestand des App-Anbieters wechseln. Die Makler hatten das Nachsehen. Mit der App wollte Blau Direkt dem Einhalt gebieten.

Nun verzeichnet der Maklerpool 6.000 App-Nutzer. Das erklärte Blau-Direkt-Chef Oliver Pradetto auf dem Kongress Network Convention in Warschau, berichtet das Versicherungsjournal. Diese Zahl setzt sich nach Blau-Direkt-Angaben aus rund 400 Blau-Direkt-Partnern und Mitarbeitern, ungefähr 4.900 Bestandskunden und zirka 700 Neukunden zusammen. Neukunden, die die App herunterladen, bekommen vom Maklerpool das Angebot, sich von einem Blau-Direkt-Partner betreuen zu lassen.
Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen