Welche Riester-Produkte zugelegt haben

Die neuesten Zahlen zu Riester-Verträgen zeigen, dass eine Produktvariante besonders beliebt ist. Riester-Rentenversicherungen hingegen kommen nicht mehr gut an.

|  Drucken

Insgesamt stieg im ersten Halbjahr 2014 der Nettoneuzugang an Riester-Verträgen um zirka 84.000 Stück, so aktuelle Zahlen des Bundesarbeitsministeriums. Besonders gut läuft danach der Wohn-Riester. Seine Zahl wuchs um 68.000 Verträge. Der Anteil von Wohn-Riester am Gesamt-Riester-Markt legte damit um 8 Prozent zu.

Einen leichten Zuwachs gibt es ebenso bei Fonds- und Banksparplänen. Sie legten um 11.000 beziehungsweise 7.000 Verträge zu.

Der Netto-Neuzugang von Riester-Rentenversicherungen hingegen ist weiter rückläufig. Dieser Bereich muss 2014 bereits ein Minus von 19.000 Policen verbuchen. Mit zirka 10,85 Millionen Verträgen verfügt diese Sparte jedoch noch über den größten Bestand, welcher einem Anteil von rund 68 Prozent entspricht. Insgesamt gibt es zirka 15,97 Millionen Riester-Verträge.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen