Wann die Riester-Rente pfändungssicher ist

Bislang hatten Gerichte nicht eindeutig geklärt, ob Riester-Renten gepfändet werden dürfen. Das Amtsgericht München hat nun entschieden, wann Sparer die Altersvorsorge behalten können.

| , aktualisiert am 11.11.2014 04:16  Drucken

Riester-Renten sind nicht vor einer Pfändung geschützt, wenn der Sparer die Riester-Zulage nicht beantragt hat, hat das Amtsgericht München entschieden. Damit revidiert dieses Urteil die landläufige Meinung, dass Riester-Vermögen in jedem Fall sicher seien.

Geklagt hatte eine Frau, die Privatinsolvenz anmelden musste. Im Zuge dessen hatte das Gericht das Riester-Vermögen der Klägerin gepfändet. Da diese zwar regelmäßig in einen Riester-Vertrag sparte, die staatliche Zulage jedoch nicht beantragt hatte, stufte das Gericht die Ersparnisse als gewöhnliches Einkommen ein.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen