Vorstandswechsel bei Signal Iduna

Bei der Signal Iduna Gruppe weht bald frischer Wind im Vorstand. Klaus Sticker verlässt altersbedingt die Runde und ein jüngerer Kollege rückt nach.

|  Drucken

Stefan Kutz gehört ab 1. Juli 2014 dem Vorstand der Signal Iduna Gruppe an. Der 46-Jährige folgt auf Klaus Sticker. Wie das Unternehmen mitteilt, scheidet der 63-Jährige altersbedingt aus dem Vorstand aus. Er werde aber der Schweizer Konzerntochter Signal Iduna Re als Präsident des Verwaltungsrats erhalten bleiben.

Kutz ist seit September 2013 als Generalbevollmächtigter bei der Signal Iduna Gruppe. Zuvor war bei der Zurich Gruppe Deutschland – zunächst als Leiter für Sachversicherungen und Leiter des Firmenkundengeschäfts und zuletzt als Vorstand. Vor seiner Zeit bei Zurich war er für den Industrieversicherer Gerling im Talanx-Konzern tätig. Hier war er zunächst Geschäftsführer der Gerling-Tochter Trusted Trade und später Leiter der betriebswirtschaftlichen Analysen sowie Leiter der Luftfahrtversicherung.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen