VDVM schlägt neues Provisionssystem vor

|  Drucken

Der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) hat eine Idee für ein neues Provisionsmodell in den Raum geworfen.  Wie das aussieht, lesen Sie hier.

Statt der üblichen Abschlussprovision von 4 Prozent soll der Makler nur 2 Prozent bekommen. Im Gegenzug soll er ab dem zweiten Jahr eine Vergütung von 2 Prozent bekommen. Die Stornohaftung soll von fünf auf zehn Jahre ansteigen. Das berichtet „Fonds professionell online“ nach einem Gespräch mit einer VDVM-Sprecherin.

Die Idee beruht auf einer Umfrage unter den eigenen Mitgliedern. Danach ist die Stornoquote der VDVM-Makler wohl sehr gering: In den ersten fünf Vertragsjahren würden weniger als 6 Prozent der Kunden kündigen, so die Sprecherin.

Am 15. November wird die VDVM-Führung das neue Modell seinen Mitgliedern vorstellen.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen