Update stattet Software "Venta KVM" mit neuen Funktionen aus

Für das Kundenverwaltungsprogramm Venta KVM des Münchner Maklerpools Fonds Finanz gibt es ein Update. Die neuen Funktionen sollen Vermittlern helfen, effizienter zu arbeiten.

| , aktualisiert um  Drucken

Das neueste Update des Kundenverwaltungsprogramm Venta KVM bietet ab sofort die Möglichkeit, mit wenigen Mausklicks Vertragsdaten zu importieren. Das bedeutet: Bestandsübertragungen können direkt aus dem Programm erfolgen. Der Vorteil: Beim Übertragen mehrerer Verträge entfällt die manuelle Eingabe von Kundendaten. Hat der Vermittler im Programm Datenschutzerklärungen und Maklervollmachten des jeweiligen Kunden hinterlegt, werden diese ebenfalls automatisch mit angefügt.

Insgesamt soll das Update für mehr Benutzerfreundlichkeit sorgen. Datensätze lassen sich deshalb durch unterschiedliche Filter beispielsweise nach Provisionsart oder Sparte auswerten. Auch bietet das Programm ab sofort die Möglichkeit, Vorlagen wie Briefanschreiben zu hinterlegen. Für den Nutzer sind diese dann jederzeit einsehbar und liegen – egal von wo aus der Log-in stattfindet – immer zur Verwendung bereit.

Vermittler, die mit Kooperationspartnern zusammenarbeiten, können mit dem Update zudem Dritten den Datenzugriff gewähren. Das wäre beispielsweise der Fall, wenn Dokumente von mehreren Personen eingesehen und bearbeitet werden müssen. Darüber hinaus hat Fonds Finanz die Datenbanktechnik erneuert – Ladezeiten, Datenbereitstellung und Datensicherheit sollen dadurch verbessert sein.

Online-Schulungstermine für den Umgang mit der Software können Anwender hier buchen.

Pfefferminzia HIGHNOON