Telekom stellt bis 2018 alle Anschlüsse um

Die Telekom setzt auf neue Datennetze und hat bereits mit der Umstellung angefangen. Kunden in Hamburg, Berlin und München sind über den Wechsel informiert. Die Umstellung erfordert aber einen Vertragswechsel.

|  Drucken

Hintergrund der Umstellung seien die veränderten Ansprüche an Datenleitungen. Nach Aussage der Telekom in den Lübecker Nachrichten reichen die alten Netze nicht mehr aus, um Ansprüche an Schnelligkeit & Co. zu erfüllen.

Dabei ist die neue IP Telefonie nicht wirklich lückenlos. Bereits jetzt musste die Telekom einräumen, dass es im August bei zahlreichen IP Telefonanschlüssen zu Problemen gekommen sei. Betroffen war vor allem der Norden Deutschlands.

Hintergrund der breit angelegten Digitalisierung dürfte vor allem ein Interesse sein: Viele Altverträge der Telekom bieten den Nutzern Möglichkeiten, welche sie nach aktuellen Vertragsbedingungen nicht mehr haben können. Dabei fällt jedem Nutzer der Begriff der Datendrosselung ein. So besitzen neu abgeschlossene Verträge keine Möglichkeit mehr, unbegrenzt Inhalte aus oder ins Internet zu laden, wodurch sich mancher Endverbraucher gestört fühlen dürfte.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen