„Tausch hatte keine Auswirkungen auf die Ergebnisse“

ITA-Chef Mark Ortmann
ITA-Chef Mark Ortmann

Im Interview mit versicherungsbote.de geht ITA-Chef Mark Ortmann auf die Handelsblatt-Kritik an seiner Riester-Studie ein. Sein Vorwurf: Sachargumente spielten keine Rolle mehr, sobald der Scheinwerfer der Öffentlichkeit angehe. Übertriebene Aussagen brächten Presse, so der Experte.

| , aktualisiert am 12.11.2014 10:08  Drucken

Mehr über das Gespräch mit Mark Ortmann lesen Sie hier.

Pfefferminzia HIGHNOON