Swiss Re will US-Tochter verkaufen

|  Drucken

Swiss Re denkt anscheinend darüber nach, die US-Tochter Aurora National Life Assurance zu verkaufen. Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer wolle sich aus dem US-Markt für Lebens- und Krankenversicherungen zurückziehen, berichtet die Nachrichtenagentur „Bloomberg“.

Swiss Re versucht nun, Käufer für Aurora National und andere US-Assets zu finden. Der Verkauf könne mehr als 400 Millionen Dollar einbringen, gaben gut unterrichtete Kreise gegenüber der Nachrichtenagentur an. Die Transaktion würde etwa 5 Milliarden Dollar an Versicherungs-Assets enthalten.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen