Swiss Life startet GenerationenPolice

Mit der neuen GenerationenPolice von Swiss Life sollen Kunden ihr Vermögen steueroptimiert an ihre Lieben vererben oder verschenken können. Die Rendite des Produkts kommt vom Schweizer Aktienindex SMI.

| , aktualisiert um  Drucken

Die Idee hinter der Swiss Life GenerationenPolice ist, dass Kunden ihr Vermögen individuell und so steuergünstig wie möglich übertragen können– beispielsweise, indem sie Schenkungs- und Erbschaftsteuerfreibeträge ausschöpfen. Dabei verfügt er weiter über das Vermögen: Er kann etwa Zuzahlungen leisten, bei Bedarf Geld entnehmen oder die Begünstigten ändern.

Das Produkt bietet außerdem garantierte Auszahlungen. Die Renditechancen kommen durch die Partizipation am Schweizer Aktienindex SMI. Einmal erzielte Gewinne sichert der Versicherer dabei jährlich ab.

„Eine weitere Exklusivität in Deutschland ist zudem der mögliche Wechsel von Euro in Schweizer Franken. So kann der Kunde in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die Chance einer anderen Währung nutzen“, sagt Thomas A. Fornol, Mitglied der Geschäftsleitung bei Swiss Life Deutschland.

Die Swiss Life GenerationenPolice im Überblick:

  • Lebenslange, garantierte Todesfallleistung der Swiss Life (Liechtenstein) AG
  • Partizipation am schweizerischen Aktienindex SMI
  • Währungswechsel von Euro in Schweizer Franken möglich
  • Entnahmen/Rückkauf jederzeit möglich
  • Mehrere Versicherungsnehmer innerhalb einer Police möglich
  • Zuzahlungen bis zum Alter von 80 Jahren möglich
  • Einmaleinlage ab 50.000 Euro

Pfefferminzia HIGHNOON