Sven Enger verlässt Standard Life

| , aktualisiert um  Drucken

Und Tschüß: Sven Enger, Deutschland-Chef von Standard Life, muss seinen Hut nehmen. Enger verlasse das Unternehmen „mit sofortiger Wirkung“, so der Versicherer in einer Mitteilung.

Zu den Gründen für das überstürzte Ausscheiden des Geschäftsführers wollte sich die Versicherungsgesellschaft auf Nachfrage von Pfefferminzia nicht äußern.

Bis ein Nachfolger für Enger gefunden ist, übernimmt Richard Stevenson interimsweise die Leitung der deutschen Niederlassung von Standard Life. Stevenson leitet das britische und europäische Team für strategische Partnerschaften.

Enger trat Standard Life im August 2011 als Geschäftsführer für die deutsche Niederlassung bei. Davor war er als Vorstandsvorsitzender für die Bereiche Strategie, Personal und den Aufbau der Insurance Business School von Liberty Hill, einem Hamburger Dienstleister für unabhängige Versicherungs- und Finanzmakler, verantwortlich.

Pfefferminzia HIGHNOON