schlagschlagzeilezeilen
schlagschlagzeilezeilen
Timo Pelz, Social-Media-Fachmann von Facebook, ist Stargast auf dem Social-Media-Kongress im Rahmen der DKM 2014 ©
  • Von Redaktion
  • 26.09.2014 um 13:44
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Im Rahmen der DKM 2014 findet auch dieses Jahr wieder der Social-Media-Kongress statt. Unter dem Motto „Märkte sind Gespräche“ will die Hamburger Agentur Social Markets  neue Online-Marketing-Trends vorstellen. Stargast ist Facebook-Mann Timo Pelz.

Auf dem Social-Media-Fachkongress werden Medien- und Versicherungsfachleute in 18 Vorträgen Einblicke in Entwicklungen, Fakten und Aussichten des Social-Media-Marketings geben. So wird beispielsweise Timo Pelz, leitender Manager im Bereich Finanzindustrie bei Facebook, einer der Hauptredner sein.

Über praktische Beispiele wollen die Veranstalter zeigen, wie der Einsatz sozialer Medien in der Finanzwirtschaft funktionieren kann. Maklerpool Blau Direkt steuert hierfür einen Vortrag mit Technikfokus bei. Die Direktkrankenkasse Big Direkt Gesund gibt Einblicke in die praktische Nutzung interaktiver Medien für die eigenen Geschäftsprozesse. Und der Hamburger Technologieanbieter Facelift wird verschiedene Facebook-Kampagnenbeispiele sowie das Leadmanagement in sozialen Netzwerken vorstellen.

Peter Ehlers, Geschäftsführer von Public Imaging und Herausgeber von DAS INVESTMENT und Pfefferminzia, wird der Frage nachgehen, wie interaktive Unternehmenskommunikation zur messbaren Reichweitensteigerung eingesetzt werden kann.

Weitere Programmpunkte:

•    Patrick Wassel und Madlen Geisler von D&S Media World halten einen Vortrag darüber, wie  digitale Interessenten zu digitalen Kunden werden können.

•    Manuela Weber vom Münchner Analysehaus Valuescope will einen Überblick über die aktuelle Social-Media-Landschaft geben.

•    Carsten Ulbricht wird sich mit dem Thema „Medienrecht im interaktiven Raum“ auseinandersetzen.

Wie auch im vergangenen Jahr ist das Angebot für alle Messebesucher kostenfrei.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!