So können Versicherer über Social-Media punkten

“Was? Ein Merkblatt für Schwangere? Ham’ wir nich.” – Ob sich die schwangere Herzogin Catherine im Jahr 2013 über diese Auskunft ihrer PKV gefreut hätte? Sicher nicht. Vorschläge für ein kundenfreundlicheres Social-Media-Konzept liefert der Blog klartextfinanzen.com
“Was? Ein Merkblatt für Schwangere? Ham’ wir nich.” – Ob sich die schwangere Herzogin Catherine im Jahr 2013 über diese Auskunft ihrer PKV gefreut hätte? Sicher nicht. Vorschläge für ein kundenfreundlicheres Social-Media-Konzept liefert der Blog klartextfinanzen.com

Eine Frau ist schwanger und bittet ihre PKV um Infomaterial. Der Versicherer versagt jedoch auf ganzer Linie. Wie das besser laufen kann, zeigt ein Beispiel über emotionales Marketing des Blogs klartextfinanzen.com.

| , aktualisiert am 12.11.2014 10:13  Drucken

Das Social-Media-Bespiel finden Sie hier.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen